Wespenbekämpfung

Kammerjägerdienste in Ihrer Region!

Echte Wespen & Erdwespen.

Diese Schädlinge sieht man oft in Asien, Europa und Nordamerika. Wie Ameisen, bilden die echten Wespen auch ihre Staaten, wo die Königin im Frühjahr jeweils in den ersten Zellen des Nestes ein Ei legt. Plötzliches Summen in Bodennähe und starker Flugverkehr setzt Gartenbesitzer und Hobbygärtner in Alarmbereitschaft. Der Grund: Die Wespe eroberte den Garten. Aber wie gefährlich sind stechende Insekten und wie kann man sie leicht loswerden? Wie sieht eine Wespenbekämpfung aus?

Wespen im Garten sind für viele Gartenbesitzer ein Albtraum, nicht ungewöhnlich. Um zu verhindern, dass sich die Wespen tatsächlich zu Hause fühlen, sollten sie vorsichtig sein, schnell handeln und vorbeugende Maßnahmen für die Wespenbekämpfung ergreifen.

Die Wespen, die unter der Erde nisten, werden normalerweise als Bodenwespen bezeichnet. Hier zu Lande handelt es sich hauptsächlich um deutsche Wespe (Vespula germanica) und gemeine Wespe (Vespula vulgaris). Diese hat ein typisches gelb-schwarzes Aussehen und einen einzigartigen Körperbau, so dass sie leicht zu identifizieren ist. Wespen sind besonders gern in der Nähe von Menschen, weil sie sich auch von Fleisch, süßen Lebensmitteln und Abfällen ernähren. Ein ungefährlicherer Artgenosse stellt die Hummel dar.

Wie läuft eine Wespenbekämpfung ab?

Die Wespe ist eine geschützte Art, und das Entfernen des Wespennestes ist nur unter besonderen Bedingungen zulässig. Die unbefugte Zerstörung des Lebensraums oder das Töten von Wildtieren (z. B. die Verwendung von Gift) kann sogar zu Geldstrafen führen (interne Links verweisen auf „Geldstrafen“). Weil Wespen Bestäuber und Insektenfresser von Pflanzen in unserem Ökosystem sind. Bitte lassen Sie sich bei der Wespenbekämpfung von einem Fachmann beraten. Kontaktieren Sie hierfür die telefonische Kundenberatung.

Es gibt jedoch einige besondere Ausnahmen und vernünftige Gründe, um die Verlagerung oder Entfernung des Nestes zu ermöglichen. Befindet sich beispielsweise ein Wespennest am Eingang eines Hauses, reagiert ein Familienmitglied auf Stiche allergisch, oder wenn Kinder und Haustiere in der Nähe bedroht sind. Suchen Sie unbedingt Hilfe und sprechen Sie mit einem Experten bezüglich der Wespenbekämpfung.

Warnung: Bewegen Sie sich nicht in Richtung des Nestes, blasen Sie die Wabenstruktur nicht an, dies erhöht die Aggressivität und versuchen Sie nicht, das Nest mit Gegenständen selbst zu entfernen. Die Wespenkolonie verteidigte sich instinktiv mit Stichangriffen. Im Gegensatz zu Bienen stechen Wespen mehrmals. Die Folgen mehrerer Wespenstiche können lebensbedrohlich sein, insbesondere für Allergiker.

Wenn Sie ein Wespennest finden, wird empfohlen, ruhig zu bleiben und keine schnellen Bewegungen auszuführen. Versuchen Sie, Ihre Haustiere fernzuhalten und den Kindern beizubringen, einen gewissen Abstand zu halten. Kontaktieren Sie die telefonische Kundenberatung. Diese wird Ihnen einen erfahrenen Schädlingsbekämpfer und Kammerjäger schicken, der Sie bei der Wespenbekämpfung unterstützt.

Wie lang leben Wespen?

Lebensdauer einer Arbeitswespe beträgt circa 4 Wochen. Da die Wespenkönigin den Winter überleben kann, lebt sie bis zu einem Jahr.

Zu den echten Wespen zählen:

  • Deutsche Wespe

  • Hornisse

  • Gemeine Wespe

Von diesen drei Arten sind die Deutsche Wespe und Gemeine Wespe für den Menschen gefährlich. Sie ernähren sich gerne von der menschlichen Nahrung.

Achtung!

Vor allem im Spätsommer sind sie aggressiv. Da die Nester  aufgelöst werden und die Wespen weiterhin für Nahrung sorgen müssen. Im Vergleich zu der Deutschen und Gemeinen Wespe, sind Hornissen harmloser. Natürlich, wenn Sie probieren ihr Nest zu zerstören, dann werden sie sehr gefährlich.

Sind Sie Allergiker? Dann seien Sie vorsichtig!

Gerade jetzt zur heißen Jahreszeit treten die Wespen vermehrt auf. Wespenstiche können einen anaphylaktischen Schock auslösen. Stiche im Mund- und Rachenraum sind aufgrund der Erstickungsgefahr hochriskant. Wenn Sie Wespennester bei Ihnen zu Hause oder im Garten finden, kontaktieren Sie uns! So können Sie sich und Ihre Familie schützen. Kammerjäger sind schnell vor Ort, um Wespen schonend zu vertreiben.

Erdwespen bekämpfen oder umsiedeln?

Bevor Sie mit der Wespenbekämpfung selbst beginnen, sollten Sie sich nicht nur dieser Gefahr bewusst sein, sondern auch wissen, dass Wespen bereits durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt sind. Daher ist es verboten diese allein zu bekämpfen. Wenn Sie dagegen verstoßen, kann eine hohe Geldstrafe verhängt werden. Daher ist es notwendig, den Kauf von Produkten wie Anti-Wespen-Sprays, Gelen oder Schäumen in Geschäften zu unterlassen.

Obwohl sie normalerweise ihre natürlichen und rein ökologischen Handlungsmethoden fördern, können sie Gartenbesitzer unnötigen Gefahren aussetzen, wenn Sie Menschen unzufrieden machen. Darüber hinaus ist das Stören oder Zerstören des Nestes eine Straftat.

Daher sollte die Wespenbekämpfung und Umsiedlung des Wespennestes immer einem Experten überlassen bleiben. Wenn Sie in Ihrem Garten eine Hornisse entdecken, bitten Sie um Hilfe. Professionelles Personal zur Schädlingsbekämpfung ist ebenfalls eine gute Idee, um gegen Wespen vorzugehen. An öffentlichen Orten ist die Feuerwehr für die Entfernung von Wespennestern verantwortlich.

Was kann man gegen Erdwespen tun?

Es gab immer wieder unangenehme Begegnungen zwischen der Hornisse und dem Menschen. Es ist am besten, diese rechtzeitig zu erkennen und mit der Unterstützung eines Fachmanns eine Wespenbekämpfung vorzunehmen, da der Wespenstich unter Umständen schlimme Folgen haben kann.

Sobald eine Bodenwespe ein Nest gebaut hat, ist es schwierig, sie zu besiegen. Wie alle Wespen haben sie einen spitzen Stachel. Fast jeder kennt die unangenehmen Konsequenzen eines Stiches. Besonders Nester werden beim Barfußlaufen leicht übersehen.

Ihrer Gesundheit zur Liebe rufen Sie sicherheitshalber einen Kammerjäger, der alles schleunigst und problemlos entfernt. Kammerjäger haben auch die jeweilige Ausrüstung, um Erdwespen zu bekämpfen, was Ihnen unnötige Kosten und mögliche Verfahren aufgrund des Tierschutzgesetzes erspart.

Unser Kammerjägerdienst steht für Qualität und Zuverlässigkeit.
Zögern Sie also nicht, uns anzurufen.

Ihr freundlicher Beratungsservice.


Sehr geehrte Damen und Herren, unser kostenloser Huber Kammerjäger Beratungsservice steht Ihnen 24 Stunden an 7 Tagen zu Verfügung. Sie haben ein besonderes Anliegen oder möchten sich über einen Ungeziefer bzw. Schädling informieren, dann schicken Sie uns eine Nachricht per Kontaktformular. Ein Kammerjäger wird sich unmittelbar mit Ihnen in Verbindung setzen. Falls es ein Notfall ist, dann rufen Sie unsere kostenlose Service-Hotline an. Ein freundlicher Mitarbeiter informiert Sie gerne über Schädlingsbekämpfung und über Maßnahmen zur Bekämpfung des Ungeziefern.

Call Now Button0173 / 67 33 959